MINOTTI DESIGN IDENTITY 2011

MINOTTI DESIGN IDENTITY 2011 Coordinated by Rodolfo Dordoni Ein Blick auf die neue Kollektion enthu¨llt das Geheimnis: Warum? Warum wurde ein so inhaltsreicher, aber zutreffender Name gewählt, wie “Identität“? Der Grund liegt in den von Rodolfo Dordoni geschaffenen Linien, seinem kohärenten, kraftvollen Design. In der Einfu¨hlsamkeit in die offenen Wu¨nsche der Menschen, in der Forschung, die zugrunde liegt. Der Grund liegt ebenfalls in der soliden Position einer Firma, die im Laufe der Zeit ihre Einzigartigkeit entwickeln, einen präzisen Weg einschlagen und klare, bewusste Entscheidungen treffen konnte. “Identität” ist das Schlu¨sselwort fu¨r eine Bilanz und ein Motto fu¨r die Zukunft: Das ist, was wir sind, und das ist, was wir wollen. In erster Linie Projekte, die in die Gegenwart gehören: Funktionell, flexibel, wegweisend. Ohne an einladender Weichheit zu verlieren, wie die Linienfu¨hrung der Volumenverteilung auf den ersten Blick zeigt. Sicher sind Spuren eines rationalistischen Designs erkennbar, eher zur Schlichtheit als zur Überladenheit hin tendierend; mit eher synthetischer als rhetorischer Wirkung. Aber insgesamt durch ein intelligentes Gedankenspiel koordiniert, das Innovation und Geschichte, Technologie und Ästhetik miteinander verflechten kann. Minotti ist ein Klassiker: Was Tradition, Ausgewogenheit und Qualität angeht. Minotti ist zeitgemäß: Was Forschung, Werdegang und Zukunftspläne betrifft. Zwei Aspekte der gleichen Identität.ALLENDesign Rodolfo DordoniDas Sofa Allen ist der perfekte Ausdruck des wahren Konzepts eines “Sofas”, wie es Minotti versteht. Es zeichnet sich durch die Leichtheit der Linien und Proportionen aus, durch viel Bodenfreiheit und rationelle Volumen, ohne jedoch auf die weich gerundeten Formen, vor allem bei den Armlehnen, zu verzichten. Allen ist ein Designprodukt, das aber mit der hohen Lehne, die Ru¨cken und Kopf ruhen lässt, vollen Komfort garantiert. Die gepolsterten Teile, die Innenseite der Arm- und Ru¨ckenlehne, sind formgepresst, während die beidseitig benutzbaren Sitzflächen mit Gänsedaunen bezogen sind. Die Fu¨sse aus Aluminiumdruckguss zeichnen sich durch ihr geschwungenes Design aus, ein präziser Hinweis auf die klassische Komponente im DNA der Firma Minotti. Ein völlig neues Konzept: Im Gegensatz zu der traditionellen Chaiselongue, die zur Unterstu¨tzung des Endteils einer Komposition dient, besitzt dieses Element bereits von der Form her eine “Andeutung“ auf ein Sofa. Dank des Designs in L-Form ist es bereits Sofa oder eine Verlängerung desselben. Minotti löst weiterhin das Problem der sich an den Ecken kreuzenden Fu¨ssen und behält ein schlichtes Design bei. Die klaren Linien geben dem Produkt besonderen Wert in einem zentralen Punkt des Hauses: Dort, wo man mit Freunden zusammentrifft, oder im intimen Familienleben. Die Fu¨sse stehen im Vordergrund: Aus zinnfarbenem Aluminiumpressguss (eine von Minotti Studio kreierte Farbtönung) haben sie geschmeidige Linien und klassische Kurven, was die Proportionen und dasMaterial betrifft. Sie sind formgepresst, Ergebnis einer technologischen Entwicklung und unterstreichen die Einzigartigkeit der Firma Minotti. Was ihre Position betrifft, so sieht man sie von vorne her gesehen im Profil und von der Seite und von hinten her die flache Fläche.Struktur: Massives Holz in Schalenbauweise mit Metallquerstreben.Aufbereitung des Gestells: mit unterschiedlich dick geschäumtem, hochdichtem Polyurethan. Arm- und Ru¨ckenlehne mit feuerfester, besonders weicher Schaumeinlage, die Komfort und Schmiegsamkeit garantiert. Weitere Beschichtung mit extradicker, wärmesensibler Faser kombiniert mit weißem Baumwolltuch.Kissen: Sitzkissen mit kanalisierter Daunenfu¨llung mit zentraler Einlage aus hochelastischem PU-Schaum. Kissen der Ru¨ckenlehne mit kanalisiert belu¨fteter Daunenfu¨llung.Fu¨sse: Bodenauflage durch Fu¨sse aus Aluminiumpressguss (exklusives Minotti-Design), Zinnfarben hochglanzlackiert mit Schutzbeschichtung gegen Abdru¨cke. Gleitschutz durch Hytrel® (weicher, kratzfester Gummi).Abziehbarkeit: Nur der Stoffbezug ist abziehbar. Fester Kernlederbezug nur am Gestell, Ru¨ckenlehnen und Sitzkissen sind abziehbar.DONOVANDesign Rodolfo DordoniAuf den ersten Blick erinnert die rigorose Volumenaufteilung des Sofas Donovan an kubistische Essentialität. Wenn man aber einmal sitzt, ändert sich der Eindruck. Donovan u¨berrascht mit seiner Weichheit, dank der Gänsedaunen an Arm- und Ru¨ckenlehnen, während acht verschiedene Dichten von Polyurethanschaum der Sitzfläche höchsten Komfort verleihen. Eine der Neuheiten bei Donovan ist die durchgehende Sitzfläche, ohne die klassische Unterbrechung zwischen den einzelnen Plätzen, so dass mehrere Elemente, auch mit Modulen verschiedener Dimensionen, kombiniert werden können, um originelle, attraktiv asymmetrische Kompositionen zu schaffen. Charakteristisch ist zunächst die Tendenz zu einem gewissen Understatement, die dem Geschmack eines jungen Publikums entspricht, aber auch anderen Geschmacksrichtungen entgegen kommt: Das Sofa passt perfekt in einen minimalistischen, modernen Rahmen, aber ein Jacquart-Bezug reicht aus, um es in einem klassischeren Kontext in den Vordergrund zu stellen. Was die Details angeht, so fällt der Blick auf die designerhaften Fu¨sse mit Black-Nickel-Finish, die sich vom Boden abheben und dem Produkt eine besondere Prägung geben. Unterstatement, aber mit Charakter.Das Zusammenspiel der Volumen bei dem Sofa Donovan ist sorgfältig durchdacht, quadratische, aber gleichzeitig schmiegsame Volumen. Das Format der Armlehne u¨bertrifft das der Ru¨ckenlehne und beide sind an der Sitzfläche angebracht: Drei verschiedene Volumen dicht nebeneinander, die von Außen her gesehen einen quadratischen, sehr rationellen und linearen Effekt kreieren, von Innen her aber eine weiche Sitznische bieten. Donovans Eckelement besitzt zwei interessante Funktionen: Es dient zunächst als ideales Verbindungselement zwischen allen End- und Mittelteilen und erlaubt zahlreiche, verschiedene Zusammenstellungen; zweitens aber schafft es als “Endelement mit einem Sitz“, auch kombiniert mit einem einfachen Endteil im gewu¨nschten Format, den Effekt eines linear kombinierten Sofas mit einem individuellen, gemu¨tlichen Kuschelplatz. Das besondere Detail bei 45 Grad in der Ecke der Ru¨ckenlehne schafft mit der weichen Polsterung und dem Bezug, der so geschickt zugeschnitten ist, dass er die Formen unterstreicht, den Eindruck einer einladenden, kontinuierlichen Sitzfläche mit geschmeidig ansprechender Form.Struktur: Massivholz, Federung garantiert mit elastischen Riemen mit hohem Kautschukanteil. Aufbereitung des Gestells: Sitzkissenpolsterung mit unterschiedlich dickem, hochhochelastischem Polyurethan, untereinander so kombiniert, dass der anatomische Komfort differenziert und auf Langzeitdauer garantiert ist. Die gesamte Struktur ist mit kanalisiert belu¨ftetem Stepp bezogen, der die Sitzfläche einladend weich macht und sie wie ein einziges großes Kissen erscheinen lässt.Kissen: Die Ru¨ckenlehnenkissen sind mit kanalisiert belu¨fteter Daunenfu¨llung ausgestattet.Fu¨sse: Black-Nickel-farbig hochglanzlackierte Metallfu¨sse mit 25 mm Ø mit Bodenauflage aus gleitfähigem Nylonschutz.Abziehbarkeit: Stoffbezug der Ru¨ckenlehnenkissen und Struktur vollkommen abziehbar.JENSENDesign Rodolfo DordoniHier vereinen sich Technologie und die hohe Schule des italienischen Polsterhandwerks, Design und Komfort. Jensen wurde geschaffen, um ein Vorbild zu werden: Ein hundertprozentiger Sessel. Die starre Außenstruktur gibt den Volumen Halt; während die Daunenfederpolsterung zur Entspannung einlädt. Am Außenrand der Struktur unterstreicht das Design ein gesteppter Daunenbezug mit einem von der Vorderseite her sichtbaren Reißverschluss mit doppelter Funktion: Er hat dekorativen und praktischen Wert. Das Gestell aber dru¨ckt die Originalität und Einzigartigkeit noch perfekter aus. Der dreieckige Querschnitt der Struktur aus Aluminiumdruckguss zeigt eine Folge harmonischer Kurven, verschiedener Stärken und Rundungen. Ein Zusamme spiel der raffiniertesten Minotti-Technologie, Ergebnis von Studien, Forschungsarbeiten und Konstruktionskunst. Im Dienst faszinierender Schönheit.Struktur: Aus Metall mit elastischen Riemen mit hohem Kautschukanteil, eingetaucht in feuerfesten PU-Schaum mit einer weiteren, weicheren, Schaumeinlage, zur Ru¨ckenlehne passend. Das Vorderteil der Struktur ist mit kanalisiert belu¨ftetem Daunenstepp bezogen, der einen Eindruck schmiegsamer Weichheit bewirkt und der Ru¨ckenlehne einladende Bequemlichkeit verleiht.Kissen: Sitzkissen mit Daunenfu¨llung mit Einlage von unterschiedlich dick geschäumtem, hochdichtem Polyurethan.Gestell: Aluminiumpressguss (exklusives Design von Minotti-Studio), Zinnfarben hochglanzlackiert mit Schutzbeschichtung gegen Abdru¨cke. Das Gestell kann drehbar, Rotation von 60 Grad jeder Seite, oder fest sein. Hockelgestell nicht drehbar. Gleitschutz aus Hytrel® (weicher, kratzfester Gummi).Abziehbarkeit: Stoff- oder Lederbezug vollkommen abziehbar durch Lockerung der unter dem Sockel befindlichen Schrauben.SAVILLEDesign Gordon GuillaumierEin Sessel, der vom heutigen Design spricht, und dem von morgen. Innovation, Komfort, skulpturhafte Kraft, ein Hauch von Retro-Stil und die Fertigkeit einer komplexen Verarbeitung mit gebogenem Holz. Und selbstverständlich Qualität: Bei der Daunenfu¨llung, der Ausstattung und der handwerklichen Polsterkunst. Saville ist zur Langzeitdauer bestimmt, charakteristisches Zeichen des Minotti-Stils.Struktur: Heiß gebogenes Buchenholz, schwarze, mit matt schwarzem Polyurethanlack bearbeitet. Bodenauflage mit Nylongleitern.Aufbereitung des Gestells: Gepolsterte Struktur mit Einlage aus Metall mit elastischen Riemen mit hohem Kautschukanteil und Polsterung aus unterschiedlich dick geschäumtem, hochdichtem Polyurethan.Kissen: Abgesteppt mit kanalisiert belu¨fteter Daunenfu¨llung.Abziehbarkeit: Stoff- oder Kernlederbezug mit Reißverschluss vollkommen abziehbar.CASE ARMCHAIRDesign Rodolfo DordoniAus dem Armlehnstuhl Case wird Case Armchair, ein Sessel, der mit schlichter Linienfu¨hrung und höchster Eleganz den Körper wie ein Korb umhu¨llt. Das lederbezogene Gestell trägt ein kompaktes Sitzkissen, das mit Stoffen aus der Kollektion bezogen werden kann: Bietet also zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten und Materialzusammenstellungen. Das Identity Design von Minotti dru¨ckt sich hier nicht in den Formen aus, die sich mit ihrer Schlichtheit leicht allen Sofas der Kollektion anpassen, sondern durch die faszinierenden Materialverbindungen, eine der renommierten Charakteristiken der Marke Minotti. Ohne die kostbare, handwerkliche Verarbeitungsweise und den Komfort des daunenfedergefu¨llten Sitzkissens in Betracht zu ziehen.Struktur: Gebogenes Schichtholz mit PU-Schaum u¨berzogen. Schalenartige Sitzstruktur mit elastischen Riemen mit hohem Kautschukanteil mit Kernlederbezug in folgenden Farben: Schlamm, Schwarz, Tabak oder Dunkelbraun. Die Struktur ist vollkommen lederbezogen mit besonderen, ausschließlich handgearbeiteten Dekorationen.Kissen: Polsterung des Sitzkissens aus hochelastischem und –dichtem PU-Schaum, mit kanalisiert belu¨ftetem Daunenstepp bezogen, der dem Sitz einen kissenartig weichen Aspekt verleiht.Fu¨sse: Bodenauflage mit Metallfu¨ssen von 40x40 mm, mit Black-Nickel- Finish und Gleitschutz aus Hytrel® (weicher, kratzfester Gummi).Abziehbarkeit: Der Sitzkissenbezug ist nur aus Stoff erhältlich und ist vollkommen abziehbar.TATLIN-SOFT | TATLIN | TATLIN SOMMIER | TAGESDECKEDesign Rodolfo DordoniDas Bett Tatlin zeichnet sich durch das in den Farben der Kollektion lederbezogene Kopfteil aus, mit Details, die der raffiniertesten Lederverarbeitung entsprechen: Bei den abgerundeten Ecken, den Nähten und verschiedenen Stärken. Tatlin besitzt eine interessante doppelte Natur: Eine eher weiche mit dem dazugehörenden, mit dem gleichen Stoff, wie der Bettrahmen bezogenen Kissen, das am Kopfteil mit Lederriemen und Magnetdruckkopf befestigt wird; die andere, als eher minimalistische Wahl ohne Kompromisse, bei der das Kopfteil voll sichtbar bleibt. Ein Produkt mit einem einzigartigen Formfu¨hrung, das zwei verschiedene Szenarien beleben kann.Struktur: Kopfteil und Bettrahmen aus Schichtholz.Aufbereitung des Gestells: Kopfteil und Bettrahmen mit Polsterung aus hochelastischem, unterschiedlich dick geschäumtem, Polyurethan (Waterlily frei von FCKW). Die Rahmenstruktur ist mit wärmesensibler Faser u¨berzogen, kombiniert mit weißem Baumwolltuch, was der Struktur bereits allein Schmiegsamkeit undWeichheit verleiht.Bezug: Das Kopfteil besteht aus zwei, immer kernlederbezogenen Teilen. Der Kernlederbezug ist in folgenden Farben erhältlich: Schlamm, Schwarz, Tabak und Dunkelbraun. Tatlin-Soft: Das Kopfteil ist weiterhin mit zwei Kissen mit antiallergischer Fu¨llung ausgestattet, die u¨ber Riemen und Magnetdruckkopf mit den Kernlederpaneelen verbunden werden. Der Kissenbezug ist auf den Bezug des Bettrahmens abgestimmt.Fu¨sse: Bodenauflage mit niedrigen Fu¨ssen (exklusives Design von Minotti Studio) aus zinnfarbenem Aluminiumpressguss mit Schutzbeschichtung gegen Abdru¨cke.Abziehbarkeit: Bettrahmen und Kissen sind vollkommen abziehbar.N.B.: Die Höhe Lattenrost ist regulierbar. Die Halterung kann an verschiedenen Positionen am Bettrahmen angebracht werden um alle Rostarten aufzunehmen.Tagesdecke Tatlin: Handgearbeitete Tagesdecke, auf einer Seite Stoff der Kollektion Artis, Farbton Natur-Blei auf der anderen Seite Artis, Bleifarbe. Stoffzusammensetzung: 21% Leinen, 26% Baumwolle, 53% Viskose (siehe Stoffkollektion Art. 17). Die Tagesdecke ist doppelseitig verwendbar.CLAYDONDesign Rodolfo DordoniKonzept, Projektierung und Konstruktion lassen diesen Tisch in jede Umgebung passen. Ein Beispiel fu¨r “good design”, ein “Evergreen” von heute und morgen: Ein einfach schlichtes Design, praktisch und mit viel Klasse. Angefangen bei der Tischplatte: Je nach Wahl, die Eleganz der mokkafarbenen Esche, die Raffinesse des Marmor, die hochmoderne Note der Hochglanzlackierung. Während sich das Gestell an ästhetische Traditionen hält, aber technologischen Inhalten folgt. Verschiedene Stärken und kurvige Linien, das harmonische Zusammenspiel der aus der Zeichnung entstandenen Struktur bilden eine kunstvolle Formgebung, die nur mit erheblichen Investitionen in die einzelnen Gießformen möglich war.Sockel: Aluminiumpressguss, dreieckiger Schnitt, Zinnfarbig hochglanzlackiert mit Schutzbeschichtung gegen Abdru¨cke. Bodenauflage mit regulierbarem Fuß und gleitfähigem Nylonschutz.Tischplatte: aus Holz Stärke 40 mm oder aus Marmor Stärke 20 mm. Dekorative Randbearbeitung.Tischplatte:- Eichenfournier, offenporig mokka-, oder schwarzlackiert;- MDF mit Polyester hochglanzlackiert in den Farben: Granit, Rostrot und Sandfarben;- Portoro- oder Emperador-Marmor nur fu¨r das Format 145x145 cm erhältlich.MILLS | MILLS LOWDesign Rodolfo DordoniDer Stuhl Mills zeichnet sich durch die Leichtigkeit der Volumen, sein dynamisches Profil und das klarlinige Design der Struktur aus. Eine nordische Note ist unverkennbar, bewusst und deutlich. Zeitgemäß dagegen das Projekt: Im Vordergrund stehen Komfort, Grosszu¨gigkeit der Materialien und raffinierte Verarbeitung. Die interessante Version eines aus dem Stuhl Mills hergeleiteten Sessels, Mills Low hat eine niedrigere Sitzfläche, um sich in vollkommenem Einklang im Wohnraum an die Sofas der Kollektion anzupassen. Perfekt in seiner Leichtigkeit, den zart wirkenden Volumen, aber mit viel Charakter und designerischem Wert. Bequemlichkeit, auch bei kleineren Dimensionen.Struktur: Sitz aus Metall mit elastischen Riemen mit hohem Kautschukanteil, vorgefertigt mit unterschiedlich dick geschäumtem, hochdichtem Polyurethan. Ru¨ckenlehne aus Metall, eingetaucht in feuerfesten PUSchaum.Stuhlsockel: Zinnfarbig- lackiertes Metall in Kegelform mit 25 mm Ø und Bodenstu¨tzen im Black-Nickel- Finish.Sesselsockel: Zinnfarbig- lackiertes Metall in Kegelform mit 25 mm Ø und Fuß aus gedrehtem Metall mit 25 mm Ø mit Black-Nickel-Finish. Bodenauflage aus gleitfähigem PVC-Schutz.Abziehbarkeit: Nur der Stoffbezug ist abziehbar, der Kernlederbezug ist fest.FLAVINDesign Rodolfo DordoniDas schmiegsame Design des Stuhls und Sessels erinnert an gute alte Tradition: Man spu¨rt den zeitgemäßen Kern und den Hauch der fu¨nfziger Jahre, eine Neuauflage mit moderner Technologie. Qualität der Materialien und Raffinement der Verarbeitung sind hundertprozentig Minotti. Ebenso, wie die durchdachte Ergonomie und der ästhetische Wert. Qualitäten, die sich so gemeinsam am selben Tisch vereinen können.Struktur: Metall mit elastischen Riemen mit hohem Kautschukanteil, eingetaucht in feuerfesten PU-Schaum u¨berzogen mit wärmesensibler Faser kombiniert mit weißem Baumwolltuch.Sockel: Zinnfarben lackiertes Metall in Kegelform mit 30 mm Ø mit Gleitschutz aus Hytrel® (weicher, kratzfester Gummi).Abziehbarkeit: Stoff- oder Kernlederbezug vollkommen abziehbar durch Lockerung der unter dem Sockel befindlichen Schrauben.RILEYDesign Rodolfo DordoniEine Reihe von Beistelltischen in verschiedenen Abmessungen, deren Struktur sich durch einen eleganten, in kunstvoller handwerklicher Bearbeitung gefertigten Lederbezug auszeichnet. Die Tischplatte ist in drei Farben hochglanzlackiert oder in Portoro-Marmor erhältlich. Auch in diesem Fall bietet Minotti keine einfachen Beistelltische an, sondern kostbare Objekte fu¨r den eleganten, raffinierten Wohnraum.Struktur: Metall mit dreieckigem Schnitt, Format 45x45x45 mm. Oberer Rand aus ovalem Metallrohr von 30x10 mm. Die Struktur ist kernlederbezogen Kat. Naturleder, Farbton 04 Dunkelbraun. Bodenauflage aus gleitfähigem Nylon.Tischplatte:- MDF, Stärke 25 mm, hochglanzlackiert in den Farben: Granit, Rostrot und Sandfarben;- Portoro-Marmor, Stärke 20 mm.PERRYDesign Rodolfo DordoniDie Fu¨sse der Beistelltische Perry sind aus zinnfarbenem Aluminiumpressguss, was den Eindruck von seltenem, massivem Material vermittelt. Die Kombination mit der Tischplatte aus massivem Holz ist von moderner Eleganz, die mit der Benutzung u¨ber die Zeit hin weiterhin an Wärme, Wohnlichkeit und Faszination gewinnt. Überall hinpassend, fu¨gt sich Perry perfekt in den Kontext der Produkte der gesamten Minotti-Kollektion ein und fu¨hlt sich neben dem Sofa Allen besonders wohl: Ein gutes Zusammenspiel zwischen den Sofafu¨ssen und den Tischbeinen. Beide erlauben eine originelle Lösung gemeinsam mit dem Sitzpuff Davis: Ein kompakter, mit weicher Daunenfeder gepolsterter Puff mit essentieller Linie und flexiblem Charakter. Die sorgfältig durchdachte Einfachheit fehlt nicht an Raffinement: Der untere Teil vom Puff ist durch einen mit dem Logo der Minotti versehenem Reißverschluss mit Leder bezogen; und an den Ecken, sehr diskret angebracht, kann man die eleganten Fu¨sschen aus Metall mit Black-Nickel-Finish erblicken. Aufgrund der Linienfu¨hrung einerseits, sowie des Projektierungscharakters anderseits scheinen alle drei mit ihrer individuellen Persönlichkeit fu¨r einander bestimmt zu sein. Der Wohnraum von Minotti in drei Worten: Raffiniert, solide und flexibel.Tischplatte: formgeschnit, verfu¨gbar aus mokkafarbe offenporig lackierter Massiveiche oder aus MDF in der Farben Granit, Rost oder Sand hochglanz lackiert. In 28 mm Stärke. Die Beistelltische mit Masse cm 110x90 und cm 150x150 enthalten einen rauchgrauen mit der Platte eingereihten Sekuritglasseinsatz, 12 mm Stärke. Die Tische besitzen ein in die Platte eingelassenes Rahmengestell aus Metall, ausser der Abmessung cm 60x60 H38.Beine: Aus Aluminiumpressguss (exklusives Minotti-Design), Zinnfarben hochglanzlackiert mit Schutzbeschichtung gegen Abdru¨cke. Bodenauflage aus gleitfähigem Nylon.DAVISDesign Rodolfo DordoniEin Ensemble von Sitzpuffs Davis, mit Stoffen oder Leder der exklusiven Minotti-Kollektionen bezogen, haben eine schlichte, einladende Wirkung. Und wenn man dann noch den runden Beistelltisch Duchamp dazustellt, wird die Ästhetik perfekt. Die informellen Sitze werden zur idealen Lösung fu¨r eine ungenutzte Ecke im Haus, eine Lounge fu¨r gesellige Momente.Struktur: Aus Schichtholz.Aufbereitung des Gestells: mit unterschiedlich dick geschäumtem, hochdichtem Polyurethan. Oberer Bezug aus kanalisiert belu¨ftetem Daunenstepp, der dem Puff Schmiegsamkeit und Weichheit verleiht. Unterteil aus schwarzem Kernleder.Fu¨sse: Gedrehte, black-nickel-farbig hochglanzlackierte Metallfu¨sse mit 70 mm Ø. Gleitschutz aus Filz.Abziehbarkeit: Abziehbarer Stoff- oder Kernlederbezug.TURNERDesign Rodolfo DordoniCharakteristisch ist die Mut zur Farbe, selbstverständlich geschmackvoll und raffiniert. Der Durchmesser von 55 cm macht das Tablett praktisch und funktionell. Luxusausfu¨hrung fu¨r den Plattengrund: Leder mit elegantem, durchgelochtem Logo Minotti. Im gleichen Stil, aber mit anderer Abmessung, Turner Lazy Susan, Durchmesser 70 cm und mit der Möglichkeit, sich auf dem Untergestell zu drehen, so dass es von der Tischmitte aus, alle Gäste bedient. Ein Design von Wert, schön und gleichzeitig nu¨tzlich.Struktur: Tablett aus MDF-Platte, Granit-, Rost- oder Sandfarben hochglanzlackiert. Seitliches Randprofil bei 45°. Unterteil mit schwarzem Kernlederbezug. Die Abmessung Ø 70 cm ist drehbar.MORRISONDesign Rodolfo DordoniDie Seele ist das Holz: Eine Struktur aus mokkafarbener Eiche mit der klassischen Volumenaufteilung eines Schrankelements. Das Herz ist das Leder: Es bedeckt die Tu¨rpaneele, ein eleganter Überraschungseffekt des Projekts. Black-Nickel, das intelligente Detail: Ein in denselben Rand eingelegter Griff, der auch das Leder aufnimmt. So werden Holz, Leder und Metall zu einem untrennbaren Mix im Zeichen der Schlichtheit und einer rigorosen Geometrie. Ein einzigartiges Projekt, ein Möbel, das sich von dem u¨blichen, typischen Aufbewahrungsmöbel abhebt, Beweis des hohen handwerklichen Wertes.Struktur: Aus 20 mm starkem Holz, Oberplatte im 45° Winkel zu den Seitenwänden montiert. Möbelkörper aus offenporig mokkafarben lackierter Eiche.Tu¨ren: aus 30 mm starkem Holz, kernlederbezogen Kat. Glove Farbton 04 Dunkelbraun oder Kat. Nappa Farbton 781 Mastice. Ablage aus 10 mm starkem Rauchglas. Internes Finish der Tu¨ren aus offenporig mokkafarben lackierter Eiche.Griffe: aus Metal, Zinnfarbig glanzlackiertBodensockel: Bodenauflage mit Holzsockel, Höhe cm 12, Zinnfarbig hochglanzlackiert mit regulierbaren Fu¨ssen.Hoher Sockel: Metallrahmen mit rechteckigem Schnitt 30x40 mm, zinnfarbig matt lackiert, und Metalfu¨sse in Kegelform mit 25 mm Ø, Höhe cm 25, zinnfarbig hochglanz lackiert. Verstellbare Stellfu¨ssen.TEPPICHEEin interessantes “Ensemble”, was Farbe und Material angeht mit den neuen Farbtönen Rostrot und Dunkelbraun fu¨r den Teppich Dibbets, Asche fu¨r Matt Dibbets und Ecru fu¨r Bluhm. Teppiche mit verschiedenen Eigenschaften, alle aber fu¨r die von Minotti ausgestatteten Wohnräume geeignet.BLUHMDesign Rodolfo DordoniTeppich, 100% neuseeländische Wolle, handgearbeitete Schlingentechnik. Oberseite, 20 mm, in Bouclé-Struktur - gelockt (das Bouclé kann aufgrund der handwerklichen Verarbeitung Unregelmäßigkeiten aufweisen). Die Unterlage ist aus Polyesterfaser, während die Unterseite mit antiallergischem, vorvulkanisiertem,rutschfestem Naturlatex behandelt ist. Gewicht 3,5 kg/m2. Die Gesamtabmessung des Teppichs kann aufgrund der manuellen, handwerklichen Verarbeitung um etwa 3 cm variieren. Der Teppich ist auch nach Maß angefertigt werden (in einem Vielfach von 50 cm). Erhältlich im Farbton Ecrù.MATT DIBBETSDesign Rodolfo DordoniTeppich aus 100% Leinen, handgearbeitete Schlingentechnik. Oberseite, 16 mm, aus Leinen europäischer Herkunft, Veloursschnitt mit matten Reflexen. Die Unterlage ist aus Polyesterfaser, während die Unterseite mit antiallergischem, vorvulkanisiertem, rutschfestem Naturlatex behandelt ist. Gesamtgewicht 6,5 kg/m2. Die Gesamtabmessung des Teppichs kann aufgrund der manuellen und handwerklichen Verarbeitung um circa cm 3 variieren. Anfertigung von Teppichen auch nach Mass möglich (Vielfaches von 50 cm beru¨cksichtigen).In Aschefarbe erhältlich.DIBBETSDesign Rodolfo DordoniTeppich aus 100 % Lyocell® - eine Faser, die von Zellulose erzeugt wird - handwerklich mit der manuellen Tufting-Methode hergestellt. Der mm 16 dicke Oberflächenflor besteht aus gestutzter Viskose (Lyocell®) und bildet glänzende und schillernde Reflexe. Die Unterlage besteht aus Polyester, während derUntergrund mit antiallergischem, vorvulkanisiertem Naturlatex behandelt ist. Gesamtgewicht 6,5 kg/m2. Die Gesamtabmessung des Teppichs kann aufgrund der manuellen und handwerklichen Verarbeitung um circa cm 3 variieren. Anfertigung von Teppichen auch nach Mass möglich (Vielfaches von 50 cm beru¨cksichtigen).Der Teppich ist in folgenden Farben erhältlich: Sand, Öl, Stein, Silber, Zinn, ecrù. Farbneuheiten 2011: Rostrot und Dunkelbraun.Press Office & PR Manager: Clara Buoncristiani - email: press.clarabuoncristiani@minotti.itPress Office: Cinzia Maulucci - email: press.cmaulucci@minotti.it

14/5/2011

2011 KOLLEKTION

http://www.minotti.com/#/neue-kollektion-2011_de_0_2_4291.html

DOWNLOAD PRESSEMITTEILUNG

DESIGNERBIOGRAPHIE


MINOTTI DESIGN IDENTITY 2011





MINOTTI Spa Via Indipendenza, 152 - Meda - Italy - Phone +39 0362 343499 - Fax +39 0362 340319

To view this content, JavaScript must be enabled, and you need the latest version of the Adobe Flash Player. Download the free Flash Player now! Flash Player