ONEWORLD COLLECTION 2008

Flughäfen, Vernissagen, metropolitane Verflechtungen. Sich im Rest der Welt zuhause fühlen, sich als Teil einer einzigen nahen und fernen Dimension entdecken. Das ist “the Mood“ von OneWorld, der kosmopoliten von Rodolfo Dordoni koordinierten Kollektion, die gerne reist und alle anspricht, die gerne reisen. Das ist der Geist eines international denkenden Menschen, der entdeckt, dass Kunst und Design Synonyme sind und der Technologie als neueste Mode wahrnimmt. OneWorld Collection steht für die Filmmusik des heutigen Lebens, die die Freude am Reisen, an Kunst, Musik, Design, Architektur und Theater mit dem einfachen Genuss, in die heimischen vier Wände abzutauchen, abwechselt. Eine elegante Kreation an Gegenständen, die ihre Persönlichkeit anhand der bedingungslosen Energie, die die Welt, die Schaubühne aller und für alle ist, zum Ausdruck bringen... OneWorld. ALBERSdesign Rodolfo DordoniSchlicht, elegant und zeitgerecht… das ist Albers, ein von Rodolfo Dordoni designtes, exklusives und äußerst vielseitiges Sitzsystem. Entstanden ist es durch den Wunsch, ein raumsparendes Modell mit eklektischen Formen anzubieten, das sich durch leichte Volumen auszeichnet. Möglich war dies durch das anhand zylindrischer Füße in zwei unterschiedlichen Höhen vom Boden angehobene Grundgestell aus Nickel-Titan. Das Albers Sitzsystem bedient sich des typisch linearen Designs der metropolitanen Faszination, das sich mühelos in jedes Ambiente integriert. Möglich ist dies dank seiner unverwechselbaren Persönlichkeit, dem äußerst internationalen Anklang und nicht zuletzt durch die vier unterschiedlichen Typologien, in denen es angeboten wird: “Classic”, wo die Abmessung der Rückenkissen mit der des Elements übereinstimmt; “Style”, wo die Kissenfront der Rückenlehne aus Kissen unterschiedlicher Form und Abmessung besteht; “Depth 134 cm”, besitzt eine große Tiefe und hebt die Elemente durch sein bedelltendes Volumen hervor; “Longue Sofa”, zeichnet sich durch geschwungene Linien aus, die in nur einem Element die Besonderheit des Sofas und der Chaiselongue vereinen. Jedes einzelne Element des Systems wurde in Hinblick auf seine Unabhängigkeit oder Integration mit Elementen anderer Typologien entwickelt: Tatsächlich lassen sich mit den Formen und Proportionen der Elemente Albers unübliche Kompositionen und immer wieder neue stilistische Interpretationen kreieren. Nicht zuletzt hilft hierbei auch der in verschiedenen Abmessungen angebotene Beistelltisch.BRETONdesign Rodolfo DordoniBreton ist ein neues von Rodolfo Dordoni designtes Sitzsystem, das die Eleganz des exklusiven Sofas und die Originalität eines Bettes für Sammler zelebriert - ein Projekt, das den dekorativen Wert des Produkts anhand klassischer Linien und zeitgenössischer Töne interpretiert. Breton ist die reine Inspiration eines aktuellen Designs, das kreiert wurde, um sich harmonisch und komplizenhaft in jeden Raum einzufügen: informal und zeitgenössisch in der Ausführung “Original”, klassisch und linear in der Ausführung “Classic”. Durch Merkmale, wie das Titan-Grundgestell, die informellen Rückenkissen, der Verzicht auf Profile und die Fertigungstypologie erfährt Breton Vielseitigkeit und lässt sich individuell gestalten. Dieses Sofa setzt sich aus verbindbaren und optisch sehr aussagekräftigen Elementen zusammen. Beispiele hierfür sind die Kombination von Arm- und Rückenlehne, die dieselbe Form und Abmessung aufweisen, sowie die Bezüge, die vom modernen Leinen bis hin zum klassisch, dekorativen Samt und Leder reichen.HELIONdesign Rodolfo DordoniDas Modell Helion positioniert sich in der Kollektion One World 2008 als perfekte “trait d’union” zwischen den zwei Seelen dieser Kollektion. Die große formelle Einfachheit, die verringerte Tiefe (87 cm), die Bautechnologie und die interessante Preispositionierung machen aus Helion ein komplettes Modell. Der sorgfältigen und akzentuierten sowie sich mit großer Leichtigkeit präsentierenden Optik, die auf den hohen verchromten Metallstützfuß zurückgeht, wird die umlaufende Struktur aus mattschwarzem Metall entgegengesetzt. Die Tatsache, dass sich das Produkt vollkommen auseinander bauen und montieren lässt, erleichtert das Entfernen des Bezugs, die Pflege und Lieferung. Der hundertprozentig mit dem Sofa übereinstimmende Sessel der Serie ist ein Beispiel für die Kontinuierlichkeit des Designs und unterstreicht die rigorose Note der Serie. Helion bietet sich auch für das metropolitane Wohnambiente an, in dem der geringere Platz individuelle Lösungen fordert. Experimente und Forschung stehen am Ursprung dieses Projekts, das uns die Möglichkeit verlieh, einen optimalen Produktanspruch zu erzielen und dabei dennoch die den Linien zugrunde liegende Strenge zu bewahren. SMITHdesign Rodolfo DordoniDas Projekt Smith Lounge System soll der vollkommene Ausdruck der Seele sein, die dem Contract der neuen Kollektion One World 2008 gewidmet ist. Es handelt sich um ein Produkt, das ursprünglich für eine Nutzung in Gemeinschaftsräumen gedacht war, aber die Kombination dieses Systems mit Modellen der neuen Kollektion ist äußerst wirkungsvoll. So vermag beispielsweise der optische Kontrast zwischen dem Modell Smith und dem Sofa Breton zweifelsohne vollkommen neue Entwurfsanregungen zu verleihen. Smith ist in nur einer Abmessung erhältlich und kann mit Rückenlehnen unterschiedlicher Abmessung ausgestattet werden, die sich zudem durch einen einfachen Handgriff verschiedenartig auf der Bank positionieren lassen. Ein weiteres Optional sind die Armlehnen- oder Dekokissen. Abgerundet wird der Entwurf durch Verbindungstische – aus Nuss “Pedulo” oder gebürstetem Porphyr – die für perfekte Vielseitigkeit und Nutzungsflexibilität sorgen. Der Innenarchitekt hat somit nicht nur Zugang zu einem optisch herausragenden und äußerst strengem Produkt, sondern auch zu einem praktisch anwendbaren System, das, nachdem mit der Zeichnung einer einfachen Bank begonnen wurde, vielfältige Seelen annehmen kann. “Lounge System” steht für eine Systemen eigene komplette Maßeinheitlichkeit, die es im Verbund mit der Herstellungstechnologie ermöglicht, den Markt der Innenarchitektur mit einem innovativen Produkt mit großem Image zu konfrontieren. MARCdesign Rodolfo DordoniVerhüllen, einfassen, ausdrücken, verwundern – vier unterschiedliche Ausdrücke, um ein klar designtes Produkt zu zelebrieren, das scheinbar zur “Ergänzung” eines Ambientes entstand, tatsächlich aber hundertprozentig in der Lage ist, sich als unterscheidendes Symbol hervorzuheben. Ein bedeutendes Teil, das in drei unterschiedliche Versionen aufgeteilt ist, die gleichermaßen ins Auge springen und von denen ein tiefer Zauber ausgeht. Obwohl er einzeln ebenso wie im Verbund mit anderen Teilen besteht, eignet sich der Sessel Marc für ein hochwertiges Ambiente in Kombination mit den Modellen der Kollektion One World 2008, die eine wahrhaftige Vielfalt an linearen und reinen Formen im Fall des Sofas oder aber skulpturistischen und gekurvten Formen beim Sessel darstellen. Dank seiner besonderen Form eignet er sich zur Eingliederung in Einrichtungsprojekte wie eine Business Lounge von Flughäfen, bedeutende Leitungsbüros, Rezeptionen oder Wartesäle. Der Sessel versinkt komplett in feuerhemmendem PUR-Schaum. Dank seiner Formen und Herstellungstechnologie hat er eine große Wirkung und gewährleistet hohen Komfort.BERMANdesign Rodolfo DordoniMit dem Sessel Berman erfasst Minotti die Möglichkeit, jedem Raum durch ein entschlossenes Merkmal eine individuelle Note zu verleihen, was durch die extreme Vielseitigkeit des Produkts gewährleistet ist. Die zwei Möbelstücke Sessel und Puff hatten ursprünglich eine ergänzende Funktion. Einzeln gesehen dienen sie jedoch beide als Anregungen bei eleganten und raffinierten Umsetzungen. Die ungewöhnliche Kombination eines viereckigen Gegenstands wie einem Sessel mit den rundverlaufenden Linien eines Puffs. Das besondere gekurvte Profil der als Auflagestruktur dienenden verchromten Zylinder erinnern an frühere Designdetails, die hier jedoch modern, und an jedes Ambiente anpassbar interpretiert wurden. ALBERS SIDE TABLEdesign Rodolfo DordoniHierbei handelt es sich um eine Reihe an strenglinigen Tischchen, die sowohl in der Ausführung mit “versenkten Füßen” als auch mit einem Metallrahmen mit rechteckigem Schnitt und glänzendem Black-Nickel-Titan-Finish erhältlich sind. Dank dieses Details und der Abmessungen passt der Tisch perfekt zum Sofa Albers und kreiert somit optisch attraktive Zusammenstellmöglichkeiten. Erhältlich mit gebürstetem Glanzlack-Finish in den Farben Weiß, Sand, Elephant Grau, Stone Grau oder Schwarz. NORMANdesign Rodolfo DordoniDie neue Serie an Tischchen Norman steht in unterschiedlichen Abmessungen zur Verfügung und lässt sich innerhalb der verschiedenen Gruppen ganz flexibel anwenden. In zwei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich: aus klarem, gehärtetem Glas wirkt er rationaler und leichter; in der Ausführung mit einem Top aus Nussholz ist er warm und werkstofflich. Beide Ausführungen werden durch die aus 20 mm starken Rohren bestehende Black-Nickel-Struktur valorisiert. Aufgrund unterschiedlicher Maße und Abmessungen lassen sie sich sowohl in der runden als auch in der quadratischen Ausführung mühelos in jedes Ambiente eingliedern. MITCHELLdesign Rodolfo DordoniEin stilistisch raffiniert ausgewogener Tisch dessen Metallstruktur aus untereinander verschweißten Stäben mit Chrom-Finish besteht. Er passt ideal in jeden Wohnraum, da seine obere Oberfläche (Durchmesser 59 cm) aus einem auf die Struktur aufgesetzten Tablett besteht, das sich problemlos entfernen lässt. Sehr interessant ist auch das in den Farben Blau, Pflaume, Mokka und Weiß erhältliche Farbsortiment. NAYdesign Rodolfo DordoniEin auf einem ausgesuchten und aufgrund seines Chrom-Finishs anspruchsvollen Design beruhendes Einzelteil. Ideal zur Kombination mit den Gruppen der neuen Kollektion und bereits vorhandenen Produkten. Dieses Element reiht sich in die Reihe an Beistelltischen Still, Munch und Kitaj ein.JORNdesign Rodolfo DordoniJorn bezeichnet einen neuen Tisch der Kollektion One World 2008. Es handelt sich um ein Produkt mit einer schlichten und raffinierten Linie, deren strenge Zeichen und essentielle Volumen eine traditionell Essenz in sich vereinen, um sie modern zu interpretieren. Das Top aus Nussholz mit Matt-Finish verleiht dem Produkt durch seine Äderung ein selten schönes Aussehen. Es handelt sich um ein Produkt, das aufgrund seiner Merkmale und Abmessungen sowohl in einen Wohnbereich passt, als auch als Meeting-Tisch, Büroschreibtisch und anderes verwendet werden kann. Seine Metallstruktur ist schwarz gestrichen, die 40 mm starken rohrförmigen Beine verfügen über ein Chrom-Finish und das Top besteht aus 60 mm dickem Nussfurnier mit Matt-Finish. VAN DYCKdesign Rodolfo DordoniKostbare Materialien und zeitgenössischer Geschmack… das ist Van Dyck, die Tischskulptur entworfen von Rodolfo Dordoni. Ein einzigartiges Designobjekt, das an die Recherche des Details die Leidenschaft für wertvolle Ausführungen anbindet. Das ursprüngliche Design des Van Dyck in grauem fumè Glas und Calacatta Marmor entwickelt sich nun weiter durch neue Vorschläge. In Eiche – natur gebürstet, grau gebeizt, lackiert in Mokka und Schwarz – und in der charakteristischen Ausführung in Nuss. Ein Stück das sich durch große Persönlichkeit abhebt und sich in jedes Ambiente perfekt einfügt, dank seinem entschlossenen Design. Van Dyck zeichnet sich durch seine besondere Basis aus Metall aus. Diese wird durch 3 gekreuzte Beine aus Formrohr gebildet, in den Ausführungen Chrom, Black-Nickel, oder lackiert in den Farben Schwarz oder Butter. Die Tischplatte Van Dyck präsentiert sich in unterschiedlichen Formen: von rund, über rechteckig bis quadratisch. Die letztgenannte Version der Basis besteht aus 4 Beinen, positioniert in den vier Ecken des Tisches - für jene, die ein minimalistisch - chices Design bevorzugen.BRETON LETTOdesign Rodolfo DordoniDas Bett Breton mit seinen abgerundeten Linien stellt die natürliche Entwicklung des stilistischen Zeichens des Sofas dar. Äußerst raffiniert sind das am Fuß des Kopfteils sichtbare Bortenendstück mit Scharnier sowie das umlaufende Grundgestell aus Metall mit rechteckigem Schnitt und Black-Nickel-Finish. Dieses Bett wurde zu einer von der Norm abweichenden Schlafzimmereinrichtung entwickelt. Es verleiht dem Ambiente eine warme, intime und extrem stilvolle Atmosphäre. Auch hier spielt der Bezug wieder eine bedeutende Rolle: aus Leder oder Samt in einem traditionell und klassisch orientierten Raum und aus Leinen bzw. Baumwolle für das moderne und zeitgenössische Ambiente. TWOMBLYdesign Gordon GuillaumierEin neues stilistisches Zeichen, Stuhl und Sessel mit weichen und kurvigen Formen, die durch thermogeformtes Leder valorisiert werden. Die entschlossenen Falten der Form und die auf die technologische Forschung zu Verleimtechniken auf Verbundmaterialien zurückgehende besondere Umsetzung kennzeichnen dieses hochwertige Design-Produkt. Außer der ausgefeilten Bautechnologie beeindruckt die ungewöhnliche Proportion der Volumen, die dem Produkt ungekannte Perspektiven verleihen. FLUXUSdesign Gordon GuillaumierFluxus bezeichnet eine neue Serie an in unterschiedlichen Abmessungen erhältlichen Teppichen. Die “Wellenwirkung” wird durch die Mischung matter Reflexe aus reiner, nativer Neuseeland-Wolle mit dem Kontrast der glänzenden und schillernden Reflexen der Viskose erzielt und verleiht dem Produkt große Aussagekraft und raffinierte Eleganz, die die Angebote der Kollektion One World 2008 valorisiert. Er wird in folgenden Farben angeboten: Ecru, Blau und Grau.Press Office & PR Manager: Clara Buoncristiani - email: press.clarabuoncristiani@minotti.itPress Office: Cinzia Maulucci - email: press.cmaulucci@minotti.it

16/4/2008

SCHAU DAS VIDEO

MÖBELMESSE MAILAND 2008: VIDEO;9#0#1112#2

DOWNLOAD PRESSEMITTEILUNG

DESIGNERBIOGRAPHIE


ONEWORLD COLLECTION 2008

CLASSIC 01

01

BED 01

ORIGINAL 01

04

02

05

02

CL 01

07





MINOTTI Spa Via Indipendenza, 152 - Meda - Italy - Phone +39 0362 343499 - Fax +39 0362 340319

To view this content, JavaScript must be enabled, and you need the latest version of the Adobe Flash Player. Download the free Flash Player now! Flash Player