JAGGER

Mit Jagger kommt Minotti dem Wunsch nach weichen und informellen Möbeln nach. Inzwischen erfasst man die rein optische Dimension: Jagger weitet sich fließend im Raum aus, ohne anzustoßen. Seine ruhigen Rundungen heißen auf schlichte, elegante und luxuriöse Art Willkommen. Aber das hätte kaum Bedeutung, wenn das System nicht auch in der Lage wäre, all diese Intelligenz auf ein informell modernes Klima zu übertragen. Ein Blick auf Jagger genügt, um festzustellen, dass hier eine topaktuelle Sprache gesprochen wird, mit der man spontan ins Gespräch kommt. Im Sitzen spürt man dann die mit Traditionen einhergehende Sicherheit, die sich für eine gute Bauweise verbürgt. Ja, hier wird gerockt. Im Mittelpunkt steht jedoch ein Klassiker. Bis jetzt sprachen wir in der Einzahl. Tatsächlich gibt es aber vier Jagger. Variationen desselben kreativen Wurzelstammes, dessen Designer Rodolfo Dordoni ist. Arm- und Rückenlehne sind in der hohen und niedrigen Ausführung oder aber als Kombination beider Versionen erhältlich: “High Back”, “High Back + High Armrest”, “Low Back” und die neueste Kreation “Slim Armrest”, die sich besonders in kleinere, intimere Räume gut einfügt. Diese Abweichungen ermöglichen eine impulsgesteuerte Auswahl, eine auf Gegenseitigkeit eruhende Verliebtheit. Beim ersten Blick besticht Jagger durch seine frische Weichheit (sogar die Armlehne ist mit einem Daunenbezug gepolstert) und vermittelt die Gewissheit, dass auch für jeden das richtige Modell dabei ist. Einzige Voraussetzung ist, dass man den richtigen Blickwinkel für Jagger entwickelt.





JAGGER




MINOTTI Spa Via Indipendenza, 152 - Meda - Italy - Phone +39 0362 343499 - Fax +39 0362 340319

To view this content, JavaScript must be enabled, and you need the latest version of the Adobe Flash Player. Download the free Flash Player now! Flash Player